Woran erkenne ich, wie alt meine Singer-Nähmaschine ist?


Singer-Nähmaschinen sind wahrscheinlich die beliebtesten Nähmaschinen aller Zeiten. Wie alt Ihre Singer-Nähmaschine ist, können Sie ganz einfach feststellen, indem Sie ihr Alter oder Herstellungsdatum bestimmen. Zunächst einmal müssen Sie wissen, wo die Singer-Nähmaschinen ihren Ursprung haben.

Wer hat die Singer-Nähmaschinen erfunden?

Singer-Nähmaschinen sind das Produkt eines amerikanischen Erfinders und Schauspielers (ich weiß, ein Schauspieler!), Issac Singer. Issac Singer wird zugeschrieben, dass er in den 1850er Jahren die erste Nähmaschine herstellte, bei der sich die Nadel auf und ab bewegte und die mit einem Pedalantrieb ausgestattet war. Davor wurden die Maschinen mit der Hand angetrieben.

Singer übernahm jedoch die Steppstich-Erfindung eines anderen Erfinders, Walter Hunt, sowie das Verfahren von Elias Howe, bei dem Fäden aus zwei Quellen verwendet wurden und die Nadel ein Öhr in der Nähe der Spitze besaß. Dies führte zu einem Patentrechtsstreit. Elias Howe gewann, was zum ersten Patent-Pooling-Fall führte, bei dem er von jedem, der sein Patent durch Lizenzvergabe nutzte, Tantiemen erhielt, was ihn sehr reich machte.

Zunächst waren die Nähmaschinen industriell gefertigt. Im Jahr 1856 machte Singer die Nähmaschinen jedoch für den Hausgebrauch verfügbar, so dass sie weit verbreitet waren. Die ältesten Singer-Nähmaschinen stammen also aus dieser Zeit, aus den 1850er Jahren.

Bestimmung des Alters Ihrer Singer-Nähmaschine

Nun, da wir festgestellt haben, dass die Singer-Nähmaschinen in den 1850er Jahren entstanden. Das bedeutet, dass 1851 das magische Jahr ist. Der beste Weg, das Alter einer Singer-Nähmaschine zu bestimmen, ist die Überprüfung der Modell- und Seriennummer.

Die Modellnummern für Singer-Nähmaschinen, die vor 1900 hergestellt wurden, befinden sich direkt unter dem Singer-Markennamen auf der Vorderseite der Maschine. Sie befindet sich in der Nähe des Handrads in der Nähe des Schalters.

  Wie bekommt man Rost aus einer alten Singer-Nähmaschine heraus?

Die Seriennummer befindet sich auf einer Tafel auf der Rückseite, der Vorderseite oder der Seite der Modelle. Früher befand sie sich auf dem Bett oder unter der Nähmaschine, nur für den Fall, dass sie fehlte. Die Modell- und Seriennummern sind für die Datierung von Nähmaschinen von entscheidender Bedeutung, da das Unternehmen Aufzeichnungen über alle Seriennummern führt.

Bei Maschinen, die zwischen 1851 und 1870 hergestellt wurden, ist dies jedoch nicht der Fall, da diese Aufzeichnungen verloren gegangen sind. Zur Eingrenzung des Zeitraums, in dem Ihre Maschine hergestellt wurde, ist zu sagen, dass Seriennummern, die vor 1900 ausgegeben wurden, keine vorangestellten Buchstaben hatten. Danach, bis 1935, hatten die Seriennummern einen vorangestellten Einzelbuchstaben, nach 1935 hatten sie Doppelbuchstaben.

Übereinstimmung mit Ihrer Singer-Seriennummer

Die Firma Singer hat einige der Informationen zu Modellen und Seriennummern von ihrer Website entfernt, so dass es nicht möglich ist, klare und umfassende Informationen direkt von ihr zu erhalten. Glücklicherweise hat ein Team von Nähbegeisterten, die International Sewing Machine Collector's Society (ISMACS), eine umfassende Liste auf dieser Seite zusammengestellt Link mit einer Liste von Seriennummern ab den 1870er Jahren bis heute. So ist es möglich, festzustellen, welches genaue Jahr eine Singer-Nähmaschine hergestellt.

Antike, Vintage oder Retro?

Wenn Sie herausfinden, wie alt Ihre Singer-Nähmaschine ist, können Sie den Wert der Nähmaschine auf dem aktuellen Markt bestimmen. Beachten Sie jedoch, dass das Alter einer Nähmaschine nicht unbedingt mit ihrem Wert übereinstimmt. Faktoren wie der sentimentale, historische oder nostalgische Wert sowie der Zustand, die Seltenheit und die Beliebtheit der Maschine sind ebenso wichtig.

  Sind alte Nähmaschinen Geld wert?

Viele Menschen verlieben sich in Antiquitäten und alte Nähmaschinen wegen der Einfachheit der Technik. Diese Modelle waren und sind immer noch ein Favorit bei Nähbegeisterten, weil sie so viele Stiche machen können und dabei so gut funktionieren.

Sie funktionierten mit einem einfachen, einzigartigen Mechanismus. Die Technik der Nadel, der Spule, des Getriebes und des Sticknockens war sowohl bei den handgekurbelten als auch bei den Tretnähmaschinen eine Schönheit, die man im Vergleich zu den heutigen komplexen computergesteuerten Nähmaschinen bewundern konnte.

Antike

Als antik werden Nähmaschinen bezeichnet, die mindestens hundert Jahre alt sind. Singer-Modelle wie die Turtleback, das Modell Singer 15k und das Modell Singer 66k fallen unter anderem in diese Kategorie. Sie galten als Pioniere, waren für die Ewigkeit gebaut und wurden teilweise über Jahrzehnte hinweg produziert! Nähbegeisterte lieben sie wegen ihres nostalgischen Charakters und ihres Wertes.

Weinlese

Vintage hingegen bezieht sich auf Nähmaschinen, die mindestens vierzig Jahre alt sind. Singer-Nähmaschinen wie das Modell Singer 99k und die Singer 201k fallen in diese Kategorie. Die Singer 201k war so beliebt, dass eine davon ein königliches Hochzeitsgeschenk für Königin Elisabeth war!

Retro

Retro bezieht sich auf Singer-Nähmaschinen, die mindestens zwanzig Jahre alt sind. Die meisten gebrauchten Singer-Nähmaschinen fallen derzeit unter diese Kategorie. Retro-Singer-Nähmaschinen verwenden Technologie, da die meisten von ihnen mit LCD-Bildschirmen ausgestattet sind.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich den Wert meiner alten Singer-Nähmaschine bestimmen?

Zunächst müssen Sie das Modell bestimmen. Ermitteln Sie anhand des Modells und der Seriennummer das Herstellungsdatum auf der Website der International Sewing Machine Collector's Society (ISMACS). Diese Informationen sind leicht zugänglich. Zweitens: Recherchieren Sie online auf Etsy, Ruby Lane, eBay, Craigslist, Catawiki oder besuchen Sie professionelle Antiquitätenhändler. Sie werden Ihnen eine Vorstellung davon vermitteln, wie viel Ihre antike oder alte Nähmaschine wert ist.

  Was ist die beste alte Nähmaschine, die man kaufen kann?

Wo kann ich Informationen über meine alte Singer-Nähmaschine erhalten?

Der beste Ort, um nach Informationen über Ihre Singer-Maschine zu suchen, ist direkt auf der Website von Singer. Das Nähmaschinenunternehmen Singer ist eine berühmte Marke und verfügt über eine aktive Plattform, auf der Menschen interagieren und Informationen über verschiedene Modelle erhalten. Die International Sewing Machine Collector Society (ISMACS) ist ebenfalls ein gutes Ressourcenzentrum mit Links für zusätzliche Informationen, wie z. B. die Modell- und Seriennummer zur Datierung.

Wie kann ich meine alte Singer-Nähmaschine reparieren?

Die meisten Nähmaschinen werden mit Handbüchern geliefert. Wenn Sie jedoch keinen Zugang zu einem Handbuch haben, können Sie ein kostenloses Handbuch online herunterladen. Mit einer Modellnummer ist das sogar noch einfacher. In diesen Handbüchern erfahren Sie nicht nur, wie Sie Ihre Maschine benutzen, sondern auch, wie Sie Probleme beheben können, wenn Sie Schwierigkeiten mit Ihrer Nähmaschine haben. Das Beste daran ist, dass die Informationen für fast jede Nähmaschine nützlich sind.

Nähen ist zeitlos

Alte Singer-Nähmaschinen erzählen eine einzigartige Geschichte. Sie sind Pioniere einer großen Industrie, die das Nähen revolutioniert und kommerzialisiert hat. Die Tatsache, dass sie die Zeit überdauert haben, beweist, dass sie immer noch produziert werden. Wir müssen diese Erbstücke wertschätzen, indem wir sie hegen und pflegen, damit unsere kommenden Generationen sie bewundern können.

Neueste Beiträge