Woher weiß ich, ob meine Nähmaschine antik ist?


Zunächst einmal muss man sich klar machen, was das Wort "antik" bedeutet. Als antik bezeichnet man einen Hundertjährigen oder einen Gegenstand, der mindestens 100 Jahre alt ist! Das heißt, er muss im 19. oder frühen 20. Jahrhundert hergestellt worden sein.

Antike Nähmaschinen sind Maschinen, die in den frühen 1920er Jahren und davor hergestellt wurden. Um festzustellen, ob es sich bei Ihrer Nähmaschine um eine antike Maschine handelt, müssen Sie zunächst das Modell kennen, indem Sie die Seriennummer ermitteln. Die Seriennummer von antiken Nähmaschinen befindet sich je nach Marke auf dem Bett, an den Seiten oder an der Unterseite. Wenn keine Seriennummer vorhanden ist, müssen Sie nach besonderen Merkmalen suchen.

Singer-Nähmaschinen

Singer ist die älteste und beliebteste Nähmaschinenmarke, deren Produktion bereits Mitte des 19. Jahrhunderts begann. Leider sind die Logbücher mit den Seriennummern zwischen den 1850er und den 1870er Jahren nicht auffindbar.

Die durchgeführten Nachforschungen haben eine wahrscheinliche Liste von Seriennummern für diese "verlorenen" Jahre ergeben. Die Website "The Invention Of The Sewing Machine" gibt Seriennummern für diese Jahre an, die höchstwahrscheinlich korrekt sind.

Die Seriennummern von Modellen vor 1900 enthielten nur Ziffern. Bei Modellen, die um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert hergestellt wurden, wurden der Seriennummer jedoch ein oder zwei Buchstaben vorangestellt. Wenn Ihre antike Nähmaschine zwei Seriennummern hat, verwenden Sie die größere Nummer, um das Modell zu identifizieren.

Sobald Sie eine Seriennummer haben, überprüfen Sie das Modell und das Jahr bei der International Sewing Machine Collectors Society (ISMACS). Sie haben eine Liste aller Modelle in ihrer Singer-Nähmaschinen-Seriennummerndatenbank.

  Cinderella-Nähmaschine: Ein altes Schmuckstück

Wenn Sie die Serien- oder Modellnummer nicht finden können, ist noch nicht alles verloren. Einige antike Nähmaschinen haben einzigartige, identifizierbare Merkmale. Zum Beispiel befindet sich die Spannvorrichtung des Modells Singer 15k auf der linken Seite der Nähmaschine. Das Modell Singer 66k hat das markante "rote Auge" und ist in Schwarz und Gold gehalten (andere Farben sind nicht erhältlich). Das Nachfolgemodell, die Singer 99k, ist kleiner und hat eine Stellschraube für die Stichlänge.

Pfaff-Nähmaschinen

Pfaff-Nähmaschinen waren eine Familienmarke, die ursprünglich zum Nähen von Leder hergestellt wurde. Antike Modelle sind mit Buchstaben versehen. Das beliebteste antike Modell mit einer auffälligen Modellnummer ist das Modell Pfaff 11.

Die Modellnummer oder der Buchstabe für frühere Modelle befindet sich auf der Vorderseite des Geräts. Die Seriennummer befindet sich je nach Modell auf der Rückseite, der Seite oder der Unterseite. Aufgrund eines erheblichen Eigentümerwechsels verfügt Pfaff nur über eine begrenzte Anzahl von Seriennummern der Modelle.

Die International Sewing Machine Collectors Society (ISMACS) hat jedoch alle produzierten Maschinen erfasst und verfügt über diese Liste. Anhand dieser Informationen können Sie feststellen, ob es sich bei Ihrer Maschine um eine Antiquität handelt, und sie sind sehr hilfreich bei der Datierung eines Modells.

Viking-Nähmaschinen

Viking-Nähmaschinen sind die Produkte des Unternehmens Husqvarna, das ursprünglich Schusswaffen herstellte, bis es sich Ende des 19. Antike Viking-Nähmaschinenmodelle sind leicht an der Marke Viking zu erkennen. Das Unternehmen entschied sich für diesen Namen, da er für Englischsprachige leichter verständlich war.

Die früheste Antiquität, der North Star, wurde 1874 entwickelt und hatte einen ausgeprägten Bogenarm und einen zierlichen gusseisernen Rahmen. Aufgrund von Funktionsproblemen war sie kein Erfolg.

  Sind alte Nähmaschinen Geld wert?

Das hat das Unternehmen nicht aus der Bahn geworfen. Es erwarb die Rechte für den Nachbau des amerikanischen Unkrautmodells, das sofort ein Erfolg wurde. Das amerikanische Unkrautmodell von Viking hatte einen filigranen, aus Eisen gegossenen Arm und einen Ständer mit Pfoten, um es zu stützen.

Sie wurde mit einer Handkurbel betrieben und fiel auf. Sie verkaufte sich einige Jahre lang gut, bis sie veraltet war und auslief.

 Das erfolgreichste Modell ist die Viking Freja Nähmaschine. Dieses antike Modell mit dem Markennamen Freja ist wunderschön und sehr gut verarbeitet. Es ist dem Singer-Quermodell sehr ähnlich, mit Ausnahme des quadratischen nordischen Arms. Sie ist bekannt für ihre Selbstaufrollung, Haltbarkeit und Robustheit.

Neue Heimnähmaschinen von Gold Medal

Die New Home Nähmaschine ist so antik wie nur möglich. Sie entstand in den 1860er Jahren, aber erst in den 1880er Jahren erhielt diese antike Nähmaschine ihren Markennamen.

Die Geschäfte der Gold Medal Näherei liefen gut, bis das Unternehmen nach dem Krieg unter Konkursverwaltung gestellt wurde. Die Firma Gold Medal war bekannt für die Modelle New Home 1, 2, 3, 4 und 5.

Die Maschinen gab es mit Handkurbel oder Tretkurbel. Spätere Modelle verfügten über ein schönes, vernickeltes Gehäuse. Die Modellnummer befindet sich auf dem Nähmaschinenbett oder an der Seite des Modells.

Die Seriennummer befindet sich entweder auf dem Sockel oder auf der Unterseite der Nähmaschine. Die International Sewing Machine Collectors Society (ISMACS) verfügt über eine Liste der Seriennummern von 1879 bis 1930, um Sammlern bei der Datierung antiker New Home-Nähmaschinen zu helfen.

  Vintage Bernina Nähmaschinen [ Alles was Sie wissen müssen ]

FAQs

Wann wurde meine antike Nähmaschine hergestellt?

Um zu wissen, wann Ihre Nähmaschine hergestellt wurde, müssen Sie die Marke und das Modell bestimmen. Wenn Sie den Markennamen und die Seriennummer kennen, kann Ihnen die International Sewing Machine Collectors Society (ISMACS) Auskunft geben. Sie geben Ihnen eine Vorstellung davon, wann und von wem die Nähmaschine hergestellt wurde.

Wie viel ist meine antike Nähmaschine wert?

So unterschiedlich die Meinungen der Sammler auch sein mögen, es gibt Kriterien, die erfüllt werden müssen. Der Zustand der Maschine aus praktischer Sicht, die Umstände und die aktuellen Markttrends. Einige antike Modelle haben einen viel höheren Wert als andere.

Wie kann ich meine antike Nähmaschine pflegen?

Antike Nähmaschinen haben über 100 Jahre überlebt. Das bedeutet, dass sie langlebig sind oder ein Leben lang halten können. Allerdings geht das nicht ohne die richtige Wartung. Wir schlagen vor, ein Handbuch zu konsultieren, bevor Sie sich an die Arbeit machen. Handbücher sind auf der ISMACS-Website erhältlich. Sie enthalten Anleitungen zum Zerlegen und Reinigen antiker Nähmaschinenteile. Da die meisten Teile sehr empfindlich sein können, sollten Sie sie mit Vorsicht behandeln.

Pflegen Sie Ihre Antiquitäten gut

Antike Nähmaschinen haben eine reiche Geschichte und erzählen eine Geschichte. Antike Modelle wie Jones Cat-black, White and Wheeler und Wilson haben alle die Hallen der Zeit im späten 19. Die beste Art und Weise, diese Familienerbstücke zu ehren, ist, sie zu erhalten und für unsere zukünftigen Nachkommen zu bewahren.

Neueste Beiträge