Wie bekommt man Rost aus einer alten Singer-Nähmaschine heraus?


alte Nähmaschinen

 Rost ist ein rötlich-braunes Oxid, das durch die Reaktion von Eisen und Sauerstoff in Gegenwart von Wasser entsteht. Wasser oder Feuchtigkeit wirkt dabei als Katalysator. Leider kann sich dieser Rost auch auf Ihren geliebten alten Singer-Nähmaschinen bilden, da diese ganz aus Metall gefertigt und für eine lange Lebensdauer ausgelegt sind.

Um Ihre alte Nähmaschine von Rost zu befreien, können Sie Kerosin oder einen handelsüblichen Entfetter verwenden. Der Teufel steckt jedoch eindeutig im Detail, also gehen Sie mit Vorsicht vor.

Die alten Singer-Nähmaschinen sind mindestens vierzig Jahre alt! Bei all diesen Jahrzehnten ist Rost unvermeidlich. Viele begeisterte Näherinnen und Näher wissen alte Dinge zu schätzen. Sie haben das Gefühl und die Schönheit einer einfachen mechanischen Konstruktion, die von den computergesteuerten Gegenstücken der modernen Nähmaschinen nicht erreicht wird. Das Getriebe, die Nadel und die Spulenbewegung, ob mit Handkurbel oder Tretkurbel, haben alle ein unvergleichliches therapeutisches Gefühl. Leider fühlt sich Rost nicht auf die gleiche Weise an.

Um Ihre alte Singer-Nähmaschine mit Rostproblemen zu behandeln, benötigen Sie Kerosin oder handelsüblichen Entfetter sowie einen Dremel, eine Drahtbürste, eine weiche Bürste und Schleifpapier.

Beginnen Sie mit einem Stichprobentest

Alte Singer-Nähmaschinen haben eine Schutzschicht, die die Aufkleber vor Beschädigungen schützt. Daher ist es gut zu prüfen, ob die Außenfarbe auf das Reinigungsmittel reagiert. Machen Sie an einer unauffälligen Stelle der Nähmaschine einen Test, um zu sehen, wie sie reagiert.

Verwenden Sie ein Wattestäbchen, um das Reinigungsmittel auf die Stelle aufzutragen. Es ist schwierig, eine Singer-Nähmaschine wieder in ihrer ursprünglichen Farbe zu lackieren, daher ist Vorsicht geboten. Wenn alles in Ordnung ist, reinigen Sie die Nähmaschine im Allgemeinen, um sie von Schmutz und Staub zu befreien, bevor Sie mit der gründlicheren Rostentfernung fortfahren.

  Vintage Bernina Nähmaschinen [ Alles was Sie wissen müssen ]

Reinigung der äußeren Teile

Beginnen Sie zunächst mit den äußeren Teilen Ihrer Singer-Nähmaschine. Dazu gehören Merkmale wie die Frontplatte, die Nadel und die Handkurbel, die an der Nähmaschine sichtbar sind.

Abnehmbare Teile wie die Frontplatte sollten abgenommen und die Bereiche darunter zuerst gereinigt werden. Reinigen Sie die Frontplatte zunächst mit Schleifpapier. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel Kraft aufwenden, damit Sie keine Kratzer hinterlassen. Anschließend können Sie die Blende eine Weile in das Entfettungsmittel eintauchen, um den hartnäckigen Rost zu entfernen. Sobald sie sauber und getrocknet ist, können Sie sie mit dem Dremel oder einer Schwabbelscheibe wieder auf Hochglanz bringen.

Wischen Sie das Reinigungsmittel mit einem Mikrofasertuch oder einem Pinsel gleichmäßig über die anderen freiliegenden Außenteile und lassen Sie es eine Weile einwirken. Seien Sie bei der Verwendung des Reinigungsmittels vorsichtig, denn es kann die schwarze Lackierung der alten Nähmaschine angreifen. Das ist der Grund, warum der Fleckentest so wichtig ist.

Bei Tretmaschinen entfernen Sie den überschüssigen Rost mit Schleifpapier und wischen mit dem Entfettungsmittel nach.

Reinigung des Maschineninneren

Das Innere Ihrer alten Singer-Nähmaschine ist schwieriger zu reinigen, denn dazu müssen Sie die Nähmaschine auseinandernehmen. Hoffentlich haben Sie die Maschine regelmäßig geölt, denn Rost neigt dazu, zu schmelzen und Metallteile zu verkleben.

Singer-Nähmaschinen sind für eine lange Lebensdauer gebaut. Entfernen Sie überschüssigen Rost mit Schleifpapier. Verwenden Sie eine Drahtbürste oder einen Dremel, um hartnäckigen Rost zu entfernen. Wenn Teile miteinander verschmolzen sind, weichen Sie sie zunächst eine Weile in dem Reinigungsmittel ein, damit sie sich lösen.

  Restaurierung und Aufarbeitung eines alten Nähmaschinentisches

Wenn es sich bei Ihrer Maschine um eine elektrische Version handelt, sollten Sie zuerst alle elektrischen Teile entfernen. Vermeiden Sie nach Möglichkeit ein Eintauchen in das Reinigungsmittel, da dies die schwarze Emaille und die dekorativen Aufkleber beschädigen würde.

Der letzte Schliff

Ihre alte Nähmaschine sollte jetzt wieder wie neu aussehen. Beenden Sie die Reinigung mit einem sorgfältigen Wiederzusammenbau der Teile und tragen Sie Nähmaschinenöl zur Pflege auf. Bei elektrischen Versionen sollten Sie die elektrischen Teile zuerst trocknen, bevor Sie sie wieder zusammenbauen, um Stromschläge zu vermeiden. Bringen Sie die elektrischen Teile wieder am System an.

Denken Sie daran, dass neue Teile für alte Nähmaschinen nicht nur selten, sondern auch sehr teuer sind. Daher ist äußerste Vorsicht geboten. Wenn alles wieder an seinem Platz ist, polieren Sie Ihre Nähmaschine mit einem Dremel und dem richtigen Bürstenaufsatz. Eine Bohrmaschine kann eine ähnliche Arbeit verrichten. Sie können auch einen weichen Sandschwamm verwenden.

Häufig gestellte Fragen

Ist weißer Essig ein gutes Entfettungsmittel?

Weißer Essig ist eine vielseitige Flüssigkeit mit unzähligen Anwendungsmöglichkeiten im Haushalt, vom Kochen bis zur Reinigung. Er hat sogar einen medizinischen Wert. Er enthält Essigsäure, die ihn zu einem guten Oxidationsmittel und Reinigungsmittel macht. Allerdings ist er nicht das wirksamste Mittel gegen Rost. Für die Entfernung von schwerem Rost ist es nicht zu empfehlen. Um wirksame Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie sich ein geeignetes kommerzielles Entfettungsmittel aus dem Handel besorgen.

Wie kann ich verhindern, dass meine alte Singer-Nähmaschine rostet?

Das einzige Geheimnis, um Ihre Singer in gutem Zustand zu halten, ist die richtige Wartung. Tragen Sie regelmäßig Schmiermittel oder Nähmaschinenöl auf die beweglichen Teile wie Zahnräder, Handkurbel und Pedal auf. Die Metallteile der alten Nähmaschinen bestehen aus Eisen und sind daher rostanfällig. Der beste Weg, sie zu erhalten, ist regelmäßiges Ölen und Warten. Es ist ratsam, gelegentlich die Dienste eines Reparaturfachmanns in Anspruch zu nehmen, um zu prüfen, ob die Maschine in einwandfreiem Zustand ist.

  Gibt es einen Markt für alte Nähmaschinen?

Wie kann ich die schwer zugänglichen Innenteile meiner Nähmaschine von Rost befreien?

Einige Teile sind schwer zu erreichen, und Sie können eine Drahtbürste verwenden, um in diese Bereiche zu gelangen. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass die Maschine beschädigt werden könnte, sollten Sie einen Fachmann mit der Reinigung Ihrer alten Nähmaschine beauftragen. Profis sind zwar teuer, aber sie ersparen Ihnen die Kosten für Reparaturen und Ersatzteile, wenn Sie die Maschine beim Versuch, sie selbst zu reinigen, beschädigen. Alte Nähmaschinenteile sind selten und teuer.

Die Pflege Ihrer Maschine ist der Schlüssel zur Vermeidung von Rost

Alte Singer-Nähmaschinen sind Kunstwerke, die es schon seit Jahrzehnten gibt. Sie sind Teil einer reichen Geschichte und müssen ordnungsgemäß gewartet werden, damit künftige Generationen sie bewundern und schätzen können.

Nach Angaben der International Sewing Machine Collector's Society (ISMACS) sind alte Singer-Nähmaschinen in gutem Zustand wertvolle und begehrte Schmuckstücke.

Reinigen Sie Ihre Maschine regelmäßig mit Wasser und Seife (verwenden Sie keine alkoholhaltigen Seifen), fetten Sie die beweglichen mechanischen Teile ein und überprüfen Sie den Zustand des Lacks, damit er so neu wie möglich ist. Ziehen Sie, wenn möglich, eine Wachsbehandlung in Betracht, um das Aussehen aufzupolieren. Vergessen Sie auch nicht, das Zubehör wie den Holzschrank und seine verschiedenen Fächer zu reinigen. Sie sind ebenfalls Teil der Nähmaschine.

Neueste Beiträge